November Blues

Mittwoch, 13. November 2013

Ja, es hat mich voll erwischt. Die grauen Wolken schlagen sich in Form von bleierner Müdigkeit auf mich nieder. Am besten nach dem Aufwachen im Bett bleiben, um dem bedrohlichen Grau da draußen vor dem Fenster bloß nicht zu nahe zu kommen. Wenn ich mich dann soweit hab aufzustehen, wird es gefühlt um 12 Uhr Mittag wieder dunkel. Also gibt's keinen Grund mehr aufzustehen, am besten gleich liegenbleiben. Und das tagelang. Sinnvollere Dinge als Gossip Girl schauen sind schließlich vollkommen überbewertet. Zum Anziehen brauch ich an diesen Tagen keine 2 Minuten: Bench Jacke + Sweatpants + Stricksocken, am liebsten von der Oma einer Freundin. Spätestens nach 2 Tagen halte ich das allerdings im Kopf nicht mehr aus. Dieses nichts aus der Hand bekommen und die Tage verstreichen lassen. Dann bin ich nur noch unmotivierter, weil ich noch nichts geschafft habe. Es gilt den Teufelskreis zu durchbrechen, bevor ich richtig tief rein gerate. Wie ich das mache?

Naja. alle Angaben ohne Gewähr:

To Do Listen schreiben, ob im Kopf, auf Papier oder dem Smartphone spielt keine Rolle. Auch wirklich kleine Aufgaben drauf schreiben. Ich freue mich immer, wenn ich etwas abhaken kann. Durch kleine Aufgaben, freue ich mich dann auch über kleine Dingen, die ich im Laufe des Tages geschafft habe.

Warmes, selbstgekochtes, (scharfes) Essen. Wärmt von innen. Meine Laune beginnt zu tauen. Da man ja trotzdem nicht den Tag in der Küche verbringen will, helfen auch andere heiße Dinge, wie frisch gebrühter Kaffee oder Tee.

Bunter Lippenstift. Sieht zum Gammellook einfach super lustig aus. Lachen hilft immer, gegen alles.

Düfte aus dem letzten Urlaub. Das heißt nicht, dass man sich jeden Urlaub ein neues sündhaft teures Parfüm kaufen muss. Ich nehme im Urlaub einfach immer ein anderes Deo her. Und das wirkt. Meine Familie und ich sind ein paar mal im November nach Mallorca geflogen, da habe ich immer ein anderes, intersiveres Deo als mein Standart Deo hergenommen. Der Geruch hat mich den ganzen Winter dann an die sonnigen Stunden auf Malle erinnert.









Pulli Zara/ Armreif  Rings&Tings/ Jeans H&M/ Loafer Topshop

Kommentare:

  1. Lachen und Lippenstift - beides hilft super gegen den grauen November. Ich würde auch lieber gerne im Bett liegen bleiben und ab 17Uhr schaue ich auf die Uhr und bin schon verdammt müde -.-

    AntwortenLöschen
  2. Cool geschrieben und ein sehr schöner Pulli :)
    LG
    http://rosiesfashionraid.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Bilder & super Outfit, die Hose sieht klasse an dir aus.


    diamonds aren't forever

    AntwortenLöschen
  4. tolles outfit!

    Schau doch mal auf meinem Blog 31,85,- vorbei, wenn du Lust hast!

    AntwortenLöschen
  5. Schönes Outfit :) Stehe zur Zeit total auf diese tartan Hosen :)

    Liebst,
    http://erdbeercola.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. der pulli ist perfekt. toller schnitt.
    groetjes ★
    vreeni von freak in you

    AntwortenLöschen