Welcome to VWL!

Donnerstag, 24. April 2014

Denen, die hier nicht nur bunte Bilder anschauen, sondern auch die Texte lesen, ist es wahrscheinlich schon aufgefallen: Nach dem Motto " Besser spät als nie" habe ich auch mal zu studieren angefangen. Aus meinem Studienfach mache ich kein großes Geheimnis: VWL ( Volkswirschaftslehre)
Die Frage was genau das ist, beantworte ich am besten mal per Definition:

Die Volkswirtschaftslehre, auch Nationalökonomie oder Sozialökonomie, kurz VWL, ist ein Teilgebiet der Wirtschaftswissenschaft. Sie untersucht Zusammenhänge bei der Erzeugung und Verteilung von Gütern und Produktionsfaktoren. VWL beschäftigt sich auch mit menschlichem Handeln unter ökonomischen Bedingungen, das heißt mit der Frage: Wie kann menschliches Handeln ökonomisch begründet werden? Welches Handeln bringt den größtmöglichen Nutzen für den Einzelnen? VWL sucht nach Gesetzmäßigkeiten und Handlungsempfehlungen für die Wirtschaftspolitik. Sie betrachtet einzelwirtschaftliche Vorgänge im Rahmen der Mikroökonomie und gesamtwirtschaftliche im Rahmen der Makroökonomie.
VWL basiert grundsätzlich auf der Annahme der Knappheit von Ressourcen zur Befriedigung der Bedürfnisse von Wirtschaftssubjekten.

Nein, es ist also nicht "quasi das gleiche wie BWL".
Und nein, VWL ist nicht "trocken", zumindest nicht für mich. Überhaupt finde ich die Aussage " Das ist aber eine - hier ein beliebiges Adjektiv mit der Bedeutung "langweilig" einsetzen- Angelegenheit" ziemlich daneben, denn wie in der Mode ist es bei der Wahl des Studienfachs: Man braucht nicht immer von sich auf andere schließen! Denn nur weil mir ein Shirt nicht gefällt, ist es nicht per se hässlich

In die Rolle der eigenverantwortlichen Studentin wachse ich langsam aber sicher hinein. Verwöhnt vom schulischen Luxus, wie einen Stundenplan, oder seine Blätter ausgeteilt bekommen und sich nicht immer um wirklich alles selbst kümmern müssen, habe ich die ersten 2 Wochen definitiv gebraucht um da erstmal reinzufinden.











Pulli Zara/ Kette H&M/ Mantel Gil Bret/ Jeans H&M/ Sneakers Nike Air Max Light

Kommentare:

  1. Schönes Outfit!
    Ich höre auch immer solche Kommentare zu meinem Studienfach (Informatik)... aber solange du es magst, kann einem das echt egal sein :)

    AntwortenLöschen
  2. Coole Schuhe! Das mit den Stundenplänen und dem "selbstverantwortlichen Handeln" fand ich am Anfang auch etwas gewöhnungbedürftig :)
    xx

    http://phuckitfashion.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Schönes Outfit! Vor allem bin ich gar nicht so ein Air Max Fan, aber deine gefallen mir echt gut :-)

    AntwortenLöschen