OUTFIT Knitted Maxidress & Bomberjacket // STANDPUNKT

Dienstag, 25. Oktober 2016


Der Titel des Posts hat keinen Zusammenhang mit dem wie üblich folgenden Outfit, er bezieht sich auf den Inhalt dieses Texts, der meinen Standpunkt als Fashion Bloggerin mal genauer definieren soll.  Anlässe meine Gedanken dazu niederzuschreiben, wie mein Blog hier im Meer der Fashion Blogs einzuordnen ist, gab's verschiedenste. Einer ist das Seminar namens Frankophone Weblogs, das ich letztes Semester an der Uni besuchte und meine dazu gehörige Hausarbeit über Garance Doré und love x style x life ( DAS Buch auf intagram). Ein anderer eine philosophische  Diskussion mit meiner Lieblingsinstagrammerin @katerini über instagram Accounts und Kategorien. Ein wieder komplett verschiedener Grund ist eine Unterhaltung mit einer Bloggerin, die ich zufällig traf. Auf mein Kompliment für ihren Zara Pullover mit den Glockenärmeln erwiderte sie, ja, aber einmal geshootet, könne man ihn eben nur noch einfach so tragen. Das alles und das jahrelange Bloggen hier gaben mir zu denken.

Hier findet ihr fast ausschließlich alltägliche Outfits, ausnahmslos getragen von mir, relativ ungewöhnlich für Fashion Blogs, aber genau darin äußert sich meine Liebe zur Mode. Tragbarkeit ist mein oberstes Gebot, am besten sogar auf dem Fahrrad (FIY, sogar das heutige Outfit ist fahrraderprobt). Im Winter mit Strickpulli und Minirock vor die Tür, weil's gut aussieht? Nope, mir zumindest viel zu kalt. Hohe Schuhe ohne Blockabsatz sind bei mir durch den Kopfsteinpflasterhof an der Uni leider auch raus. Alles, was zu viel Polyester etc. enthält, ist ebenfalls disqualifiziert, sorry, ich schwitze einfach nicht so gern. Oben auch schon genannt, die Uni, da bei mir die Sponsoren nun mal nicht Schlange stehen, seht ihr, wie ich mein normales Studentenbudget aus Mindestlohn oder unregelmäßig zahlenden Nebenjobs investiere. Das heißt nicht, dass ich nicht auch gerne eine Chloé Faye Bag, Gucci Princeton Loafer mit Fellfutter und das gesamte Sortiment von Celiné hätte, ist halt grad nicht drin und deshalb hier nicht vertreten. Trotzdem ist mir Qualität auch sehr wichtig. Gefolgt einer gewissen Nachhaltigkeit, die auch mit Qualität einhergeht und hier darin resultiert, dass ihr meine Zara Strickpullis, die ich vorher material- und verarbeitungstechnisch als tauglich befunden hatte, notfalls auch zehnmal im Winter seht, genauso wie meinen schwarzen COS Cardigan. Lieblingsstücke immer wieder neu zu kombinieren sehe ich nicht nur als willkommene Herausforderung, es bestätigt mich auch in meinem Kauf. Etwas nur für den Blog gekauft zu haben um up-to-date zu wirken, nicht mein Ding. Außerdem versuche ich mit gutem Vorbild voranzugehen, zu zeigen, dass zeitlose, wandelbare Kleidungsstücke die bessere Wahl sind, als Dinge, die man nach einer Saison nie wieder trägt. Meine Hauptinspiration für meine Outfits sind nach wie vor die Leute, die mir einfach auffallen, in der Uni, auf der Straße, wo auch immer, oder instagram Accounts, die genau das zeigen, einfache, tragbare Looks mit dem nötigen Twist an Fashion. Trotzdem lese ich gerne Magazine und folge ich gerne Accounts, die High Fashion zeigen, was sich hier bestimmt auch in mancher Kombination widerspiegelt.

Für diesen Blog ergibt sich daraus eine Art "Haute Streetstyle", die zeigt, wie eine Studentin versucht, all das oben genannte zu vereinen und leider seltener als gewünscht festzuhalten. Haute ist meine Liebe zu allem, was heraussticht und von Trends der Fashionwelt inspiriert ist, Streetstyle die Umsetzung, die zu meinem Lifestyle passt. Follow my blog with Bloglovin









Knitted Maxidress H&M // Bomberjacket H&M // Necklaces Vintage 
Sneakers Reebok Classics Club C // Sunglasses Ray Ban


Kommentare:

  1. Und genau deshalb lese ich deinen Blog so gerne!
    Das trifft fast alles genauso auf mich zu - man muss kein High End-Blogger sein, um schöne Outfits zu zeigen. Und ich finde es gerade schön, wenn ein Blogger auch mal ein Stück in mehreren Kombinationen zeigt und nicht nur Klamotten, wo man sofort merkt, dass die nur fürs Fotos getragen werden.

    Super Outfit übrigens <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für das Feedback!
      Finde es beruhigend zu hören, dass es nicht nur mir so geht :)

      Liebst Julia

      Löschen
  2. OMG ich liebe liebe liebe diesen Look! Würde ich sofort genauso anziehen! <3
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    AntwortenLöschen