Ab an die Arbeit?

Dienstag, 27. Januar 2015

Motivationsprobleme - jeder kennt sie, jeder hat sie, die einen öfter, die anderen seltener. Bezogen Schule, Abivorbereitungen ( aber ernsthaft, wenn ihr euch jetzt schon Gedanken drüber macht - Hut ab!), Job, Alltag und bei mir momentan ganz akut: Uniklausuren. Da sich momentan die Posts zu diesem Thema auf anderen Blogs ebenfalls häufen, kommen hier mal meine Tipps, Achtung, ich sage nicht, dass man dadurch automatisch zu Superwoman wird und ab jetzt alles wie am Schnürrchen klappt, aber vielleicht hilft der eine oder andere Tipp ja jemanden ein wenig.
To- do Listen, okay was will sie jetzt?! Logo, der Tipp ist nicht gerade taufrisch und auch nicht ganz ungefährlich, denn am Ende des Tages ist nichts frustrierender als eine Liste, die aussieht, als wäre es 12 Uhr Mittag. Deshalb, klein anfangen! Den Stoff von einem Semester an einem Tag wiederholen? Da kann ich genauso gut Weltrettung draufschreiben. Wenn man dann sieht, dass da noch Luft nach oben ist, kann man für den nächsten Tag selbstverständlich nen Punkt mehr draufpacken. Soweit auch nicht ganz neu, aber es geht ja noch weiter: Ich schreibe mir auch schöne "Aufgaben" auf meine Listen, so hat man nicht nur einen Berg an Arbeit vor sich, sondern sieht, dass dieselbige nur das halbe Leben ist. Hiermit bin ich auch schon beim nächsten Punkt, Großeltern, Eltern, Lehrer  und Profs predigen gerne: " Erst die Arbeit, dann das Vergnügen!" Das funktioniert bei mir so nicht, ich brauche Abwechslung. Nach einem abgehakten Punkt gibt's nen Kaffee mit der besten Freundin, in der Mittagspause wird das Outfit für den nächsten Post fotografiert oder das tolle Rezept gekocht, welches man gestern auf Instagram gesehen hat. Das gibt Auftrieb zwischen all den Aufgaben.
Letzter - in meinen Augen - sehr wichtiger Punkt: Pseudo-Multitasking eliminieren bzw. reduzieren. (Auch genannt Achtsamkeit?) Aber das hilft gegen das "was-hab-ich-eigentlich-den-ganzen-Tag-gemacht"-Gefühl abends und geht ein wenig Hand in Hand mit meiner To-Do Listenerweiterungen. Wenn ich lerne und nebenbei die ganze Zeit Blogs lese, Instagram durchscolle, die neue Glamour/InStyle/Vogue durchblättere oder meine Facebookstartseite nach weltbewegenden Neuigkeiten durchforste denke ich abends: Gelernt hast du nicht wirklich und für die schönen Dinge hattest du trotzdem keine Zeit. Also: eins nach dem anderen, man nicht immer alles auf einmal haben.









Peplum Pullover H&M Trend/ Scarf &otherstories/ Coat Gil Bret/ Jeans Cheap Monday/ Boots & Bag Zara

Kommentare:

  1. Schönes Outfit :) Bei mir ist auch Prüfungsphase angesagt, lustiger Weise hab ich auch gleich zu dem Anlass einen Post mit Lerntipps verfasst :D
    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

    AntwortenLöschen
  2. So lovely and simply cool .... cute rock and chic !

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Text und auch ein schönes Outfit, ich kenne so stressige Phasen leider auch nur zu gut!

    Liebe Grüße!
    http://www.herzensglueck.com/

    AntwortenLöschen
  4. Ein tolles Outfit!!
    xoxo
    Sandl
    http://www.prizmahfashion.com

    AntwortenLöschen
  5. Toller Post!

    Folge dir nun jetzt :) Du mir auch?
    http://colouryourbeauty.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Ein super praktisches gemütliches Outfit für jeden Tag. Gefällt mir sehr gut und steht dir auch super.
    Besonders gut gefällt mir auch das Design von deinem Blog, sowie die Qualität der Bilder :)

    Liebe Grüße
    Madeleine
    https://maracujabluete.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag dich mit offenen Haaren noch viel lieber leiden. Nicht das dir ein Zopf nicht steht, aber deine Haare fallen offen so schön. Benutzt du einen Lockenstab oder ist das einfach Natur? Neid auf der ganzen Linie, sollte es so sein. Ich wünsche dir ein schönes Restwochenende.
    Liebe Grüße
    http://www.instylequeen.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Meine Haar sind so komplett natur, also außer die Farbe ;) Also gut geschnittene Naturwellen, die ich nur lufttrocknen lasse... Ich bin da sehr faul :D
      Liebst Julia

      Löschen
  9. haha was für ein guter post
    ich kenne das mit den motivationsproblemen :)
    und deine haare wow <3

    Hoffe du schaust auch mal bei mir vorbei <3
    http://miss-amelyrose.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Toller Post! Das Outfit ist sehr schön! Die Hose ist echt cool, müsste für mich nur noch etwas enger sein :-)

    Liebe Grüße, Kathie <3
    mondexrose.blogspot.de

    AntwortenLöschen